DR. ALBIN
RÜNSTLER


ARZT FÜR ALLGEMEINMEDIZIN





ORDINATIONSZEITEN
Di 08:00 - 12:00
Mi 08:00 - 12:00
Do 08:00 - 12:00 17:00 - 19:00
Fr 08:00 - 12:00
Sa 09:00 - 11:00

KALENDER

Visitendienst: genaue Zeiten siehe AKTUELL
Ausfall der Sprechstunde /
Fortbildung / Urlaub
Außerordentliche Sprechstunde



KONTAKT

8953 Donnersbach 48
Tel.: +43 3683/2425




PHYSIKOTHERAPIE
Was ist Physikotherapie?

Die Physikotherapie ist eine Behandlungsform für rheumatische Erkrankungen der Knochen, Gelenke und Muskeln, speziell der Gliedmaßen sowie der Wirbelsäule.

Welche Arten der Physikotherapie werden in unserer Ordination durchgeführt?

Bestrahlung mit Mikrokurzwellen bei degenerativen Erkrankungen der Wirbelsäule, Schulter- und Kniebeschwerden. Aber auch bei Prellungen, Zerrungen von Gelenken und Muskeln. Reizstromtherapie bei Beschwerden an Gelenken und Muskeln. Ultraschall bei Beschwerden an den Gelenken. Quarzlampe, Rot- und Blaulichtbestrahlungen bei Nasennebenhöhlen und Mittelohrentzündungen. Inhalationen mit Ultraschallvernebler bei akuten und chronischen Erkrankungen der Atemwege.



GESPRÄCHSTHERAPIE
„Was kränkt macht krank“

Dies ist die Kernwahrheit, der zunehmend häufigeren psychsomatischen Erkrankungen in unserem Kulturkreis. Es gilt zu erkennen „was einem im Magen liegt“, was „aufs Herz drückt“, oder welche Last jemand auf „dem Kreuz“ hat.
Solche Erkrankungen lassen sich nur unbefriedigend mit Arzneimitteln behandeln. Hier gilt es vielmehr im Gespräch das Problem anzugehen, um es dauerhaft zu entschärfen oder zu lösen.



PHYTHOTHERAPIE
Pflanzenheilkunde

Die Anwendung von Pflanzen oder Pflanzenteilen erfolgt zumeist in Form von Tees, Alkoholauszügen oder getrocknete Pflanzenteilen. Häufig zur Anwendung kommen Pflanzen in der Selbstmedikation (z.B. Gurgeln mit Salbeitee bei Halsschmerzen, Lindenblütentee bei Erkältungen oder Kümmeltee bei Blähungen).
Ebenso werden pflanzliche Heilmittel oft bei Erkrankungen mit schwach ausgeprägter Symptomatik verschrieben, so etwa bei viralen Erkältungen oder wenn der Patient ein schulmedizinisches Präparat wegen befürchteter Nebenwirkungen scheut. Auch bei wiederkehrenden Infekten (z.B. chronische Sinusitis), funktionellen Störungen (z.B. chronische Gastritis) und in der Kinderheilkunde kommen die Heilpflanzen zum Einsatz.



AKUPUNKTUR

Akupunktur bedeutet primär das Einstechen von Nadeln in genau definierte Punkte zu therapeutischen Zwecken. Die klassischen Akupunkturpunkte liegen auf linearen Leitlinien, den "Meridianen". Diese Heilmethode wirkt vor allem bei gestörten Lebensprozessen und funktionellen Störungen. Beispielsweise bei Schmerzen im Bewegungsapparat, Migräne und Verdauungsstörungen.
Weil sich innere Erkrankungen auch an die Körperoberfläche projizieren und dort am Akupunkturpunkt offenbar werden, können Akupunkturpunkte auch als diagnostisches Hilfsmittel eingesetzt werden. Andererseits kann man über die Reizsetzung am Akupunkturpunkt das innere Organ beeinflussen. Ziel dabei ist, den Körper in ein dynamisches gesundes Gleichgewicht zu bringen.



SOFTLASERTHERAPIE

Die Strahlung bei der Softlasertherapie weist besonders hohe Energie auf und besteht nur aus einer Wellenlänge. Man bezeichnet diese Eigenschaft als monochromatisch und kohärent. Dabei werden Zellstoffwechselvorgänge angeregt und die Blutzirkulation durch Gefäßerweiterung beschleunigt. Es kommt dadurch rasch zur Schmerzlinderung und Wundheilung mit Gewebserneuerung.
Die Softlasertherapie ist eine sanfte, schmerzfreie und angenehme Art der Behandlung und wird besonders bei Wirbelsäulenbeschwerden, Gelenksbeschwerden, bei Tennis- und Golferellbogen und Fersensporn eingesetzt. Aber auch in der Dermatologie zur Behandlung von Wundheilungsstörungen und bei chronischen Geschwüren, Herpesläsionen etc… bewährt sich der Softlaser hervorragend.



VORSORGEUNTERSUCHUNG

Im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung bieten die gesetzlichen Sozialversicherungen folgendes Programm: Größe, Gewicht, Puls, Blutdruck, Klinische Untersuchung, Harnuntersuchung, Cholesterin, HDL-Cholesterin, Triglyceride, Blutzucker, Gamma-GT, Haemoccult.
Sollten Sie jedoch ein Interesse an einer umfangreicheren Begutachtung haben, freuen wir uns, diese anbieten zu können.
Sprechen Sie einfach an einem Dienstag oder Donnerstag ab 07.30 Uhr nüchtern in der Ordination vor. Eine vorherige Anmeldung ist dazu nicht nötig. Es wird die Blutabnahme durchgeführt. Dann wird ein Termin für die Klinische Untersuchung und das Abschlussgespräch vereinbart.



HAUSAPOTHEKE

Die ärztliche Hausapotheke dient der Sicherstellung der Versorgung von Patienten mit Arzneimitteln im ländlichen Raum. Ein wesentlicher Vorteil der ärztlichen Hausapotheke gegenüber der öffentlichen Apotheke ist die Möglichkeit, Arzneimittel zu Hausbesuchen mitzunehmen und vor Ort direkt an den Patienten abzugeben. Über unsere Expresslieferservice ist es uns möglich jedes in Österreich erhältliche Medikament innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung zu stellen.



NEURALTHERAPIE

Neuraltherapie ist eine auf dem Boden der Schulmedizin gewachsene, ganzheitlich orientierte Form von Regulationstherapie, und als solche alleine oder in Kombination mit allen herkömmlichen Therapieformen anwendbar. Ziel ist entgleiste Regelsysteme auf verschiedenen physiologischen Ebenen zu normalisieren. Für die Ganzheitsmedizin ist der Mechanismus der Körperregulation ein wichtiger Ausgangspunkt. Ist der Mensch gesund, reagiert sein Körper automatisch richtig. Bei Störungen kommt es zu einer überschießenden oder zu trägen Reaktion.